Museum in den Berglen


Heftreihe "Rückblicke"

Die Hefte stellen ein interessantes und informatives Nachschlagewerk über die Geschichte der Berglen und seiner Teilorte dar. Die Ausgaben 1 -22 können einzeln zum Preis von 3,00 € pro Heft bezogen werden. Der komplette Satz Ausgaben 1 – 22 ist zum Preis von 45,00 € erhältlich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Peter Elsäßer (Tel. 583655), Manfred Käßer (Tel. 07195-73918) oder Rolf Hahn (Tel. 72429) oder wenden Sie sich an das Aufsichtspersonal während der Öffnungszeit des Museums am letzten Sonntag jeden Monats von März bis Oktober von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


Aktuelles Rückblicke-Heft Nr. 22 ist da!

R22

„Heimische Dichter – Gereimtes über Land und Leute“.

Hat Berglen die höchste Dichter-Dichte? „Der Schiller und der Hegel, der Uhland und der Hauff, die sind bei uns die Regel, die fallen gar net auf.“ Ist das Angeberei oder gar für Schwaben völlig untypische Arroganz? Nein! Es stimmt.

Unser Aufruf im Amtsblatt an alle „Berglesdichter“ fand ein ungeahntes Echo. Erbauliches, leicht und schwer verdauliches, humoriges und trauriges, abstraktes und persönliches, historisches und aktuelles, klerikales und banales auf hunderten von Seiten in Reimform gebracht, brachte unser Redaktionsteam in arge Bedrängnis. Allen Einsendern herzlichen Dank verbunden mit der Bitte um Verständnis, dass nur ein Bruchteil der Verse und Reime Eingang gefunden hat.

Im Übrigen stammte die Urgroßmutter unseres Dichterfürsten Friedrich Schiller, Anna Schiller geb. Hegelen, aus Hößlinswart. Sie war die Tochter des Bürgermeisters und Hafners Michel Hegelen. Wer mag da noch – bei der im Jetzt festgestellten Dichter-Dichte – an der über Generationen wirksamen Weitergabe des Dichtergens zweifeln? Jedenfalls wünscht Ihnen das Redaktionsteam viel Spaß beim Lesen! Dieses Vorwort von Rolf Hahn führt in das neueste Heft der Reihe „Rückblicke“ des Heimat- und Museumsvereins Berglen e.V. ein. In neuem Outfit, gestaltet und farbig illustriert von Yvonne Gehrke, enthält das Heft 22, 15 Gedichte, die die Landschaft, die Leute oder Begebenheiten aus der jüngeren Geschichte der Berglen zum Thema haben.

Eine interessante, kurzweilige Lektüre, die ab sofort zum Preis von 5,00 Euro bei der Gemeindeverwaltung, bei der Kreissparkasse in Oppelsbohm und bei der Tankstelle Friz im Erlenhof bezogen werden kann. Leider ist wegen der Corona-Pandemie ein Verkauf im Museum z. Zt. nicht möglich. Wenden Sie sich deshalb auch gerne an die Mitglieder des Vorstands des Heimat- und Museumsvereins. Sie sind gerne bereit, Ihnen das Heft zukommen zu lassen.







Frühere Ausgaben der Rückblicke

Neben dem aktuellen Heft sind alle bisher erschienenen Ausgaben der "Rückblicke" mit den nachfolgend aufgeführten Inhalten vorrätig: